Code SDG
Radreise Polen, 10 Tage

Die Polnische Ostseeküste liegt im nördlichen Polen. Zur polnischen Ostseeküste gehören neben kleineren Inseln vor allem die Insel Wollin und der östliche Teil der Insel Usedom, sowie die Nehrungen Hela und Weichselnehrung mit ihren Haffs - Pucker Haff, Danziger Bucht und Frisches oder Weichselhaff. Zahlreiche Küstenseen, Kliffs und Sanddünen treten auf. Besonders zahlreich sind sie im Slowinzer Nationalpark bei Leba. Insgesamt verfügt die polnische Ostseeküste über mehr als 500 km Sandstrände und eignet sich sowohl zum Wassersport, wie zum Sonnenbaden. Kommen Sie mit und lassen Sie sich von der Schönheit der polnischen Ostseeküste verzaubern!


ca. 440 km per Rad

ab 990 Euro

png

  1. Reiseverlauf

  2. Leistungen & Preise

  3. Reiseroute

  4. Organisatorisches

Termine 2018
Samstags: 7.7., 21.7., 4.8., 18.8.

1. Tag: radfreierTag 
Willkommen an der Ostsee
Sie reisen individuell nach Świnoujście/Swinemünde an und um 17:00 Uhr treffen Sie im Hotel unseren NT-Reiseleiter. Nach dem Abendessen in einem gemütlichen Restaurant mit ausgezeichneter polnischer Küche haben wir Zeit, diese einzigartig, auf den Inseln gelegene Stadt gemeinsam zu erkunden. Sehenswert sind u.a. die Strandpromenade, das historische Rathaus oder der höchste Leuchtturm an der Ostsee. Übernachtung in einer Pension in Świnoujście/Swinemünde.

2. Tag: per Rad ca. 55 km
Der Hafen und Badeort Dziwnów
Nach dem Frühstück beginnt unsere erste Radtour. Wir radeln gemütlich und um langsam mit unserem Rad vertraut zu werden entlang der schönen Ostseeküste über Międzyzdroje/Misdroy in Richtung Dziwnów/Dievenow. Abendessen und Übernachtung in einer Pension im Raum Dziwnów.

3. Tag: per Rad ca. 65 km
Das größte Seebad
Auf dem heutigen Programm steht eine Radwanderung zum größten Seebad der polnischen Ostseeküste, der Hafenstadt Kołobrzeg/Kolberg. Badesachen eingepackt, denn wir lassen uns die Bademöglichkeit nicht entgehen! Abendessen genießen wir in einem Restaurant mit außergewöhnlichem Ambiente. Übernachtung in einem Hotel in Kołobrzeg/Kolberg.

4. Tag: per Rad ca. 45 km, per Bus ca. 35 km
Das Rügenwalder Schloss
Am Morgen verlassen wir das Seebad. Die heutige Radstrecke führt uns durch sehr schöne Landschaften und durch kleine touristische und verspielte Ortschaften. Unser heutiges Ziel Darłowo/Rügenwalde erreichen wir nach einem kurzen Transfer. Sehenswert sind hier u.a. das Rügenwalder Schloss, die Marienkirche sowie das barocke Rathaus. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in Darłowo/Rügenwalde.

5. Tag: per Rad ca. 55 km
Die Promenade
Heute radeln wir entlang der Ostseeküste in Richtung Ustka/Stolpmünde. Einige Sehenswürdigkeiten sowie breite Sandstrände locken zum Verweilen und Entspannen an. Den Abend können wir in einem Café an der Promenade oder am Strand beim Sonnenuntergang ausklingen lassen. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in der Nähe von Ustka/Stolpmünde.

6. Tag: per Rad ca. 50 km, per Bus ca. 60 km
Das Freilichtmuseum
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Radtour durch den Słowiński Nationalpark. Wir fahren nach Kluki, wo wir das bekannte Freilichtmuseum besichtigen. Unser Zielhotel in Łeba erreichen wir nach einem Bustransfer. Abendessen und Unterbringung in einem Hotel in Łeba/Leba.

7. Tag: per Rad ca. 10 km
Die Wanderdünen
Auf dem heutigen Programm steht eine kurze Radwanderung zum Słowiński Nationalpark, der zu den schönsten Nationalparks in Polen zählt. Dort besteigen wir die weltberühmten riesigen Wanderdünen und glauben Sie uns die Strapazen lohnen sich des Blickes wegen! Die Ostsee liegt jetzt direkt vor unseren Füßen. Wir können Augenblicke verweilen, um Wasser, Wind und den Möwen zu lauschen. Wer mutig ist springt in die Fluten, (Kleiner Hinweis: die polnische Ostsee ist kälter als die deutsche Ostsee!). Am späten Nachmittag geht es per Rad zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung wie am 6. Tag.

8. Tag: per Rad ca. 60 km
Die Schlossanlage
Heute unternehmen wir eine schöne Radwanderung nach Krokowa/Krockow. Nachmittags besichtigen wir das Schloss, ehemaligen Sitz der Familie von Krockow. Die Anlage wird als architektonische Perle der Kaschubei bezeichnet. Abendessen in einem Restaurant und Übernachtung in einem Hotel in Krokowa/Krockow.

9. Tag: per Rad ca. 60 km, Schifffahrt ca. 2 St.
Die Schifffahrt
Heute erwartet Sie eine Radtour durch die Kiefernwälder der Halbinsel Hela. Sie lockt mit breiten Stränden, malerischen Dünen und kleinen Fischerhäusern. Am Nachmittag erfolgt eine Schifffahrt von Hel nach Gdańsk/Danzig. Das Abendessen genießen wir in einem ausgewählten Danziger Restaurant, der Koch freut sich schon Ihnen fangfrischen Fisch zubereiten zu können. Maritime Luft in der Nase übernachten wir in einem Hotel in Gdańsk.

10. Tag
Ende der Tour
Gleich nach dem Frühstück findet die Besichtigung der wunderschön restaurierten Danziger Altstadt, in Begleitung eines fachkundigen Fremdenführers, statt. Die Tour endet nach ca. dreistündiger Stadterkundung (zwischen 12:00 und 13:00 Uhr).

Wegbeschaffenheit
Flach bis leicht hügelig, mit sanften Steigungen, vorwiegend Nebenstraßen, Feld- und Waldwege, mit Sandwegen ist es auf einigen Radetappen zu rechnen.


Leistungen

  • Unterbringung in guten, landestypischen Hotels und Pensionen im DZ/EZ mit DU/WC
  • Halbpension (Frühstück und warmes Abendessen); vegetarische Kost ist bei schriftlicher Vorbestellung möglich (bitte angeben, mit Fisch oder ohne)
  • Die erste Verpflegungsleistung: Abendessen am Anreisetag
  • Die letzte Verpflegungsleistung: Frühstück am Abreisetag
  • Mineralwasser zur Verfügung an den Radtagen
  • Besichtigung des Freilichtmuseums inkl. Eintritt
  • Transfer Łazy – Darłowo
  • Transfer Kluki – Łeba
  • Eintritte in den Słowiński Nationalpark
  • Besichtigung des Schlosses in Krokowa inkl. Eintritt
  • Schifffahrt Hel - Danzig
  • Stadtführung in Gdańsk inkl. Eintritt in die Marienkirche
  • Gepäcktransport/Begleitbus/Pannenservice
  • Deutschsprachige und qualifizierte Reiseleitung
  • Karte der Gegend
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen
Fakultative Leistungen
  • Transfer von Danzig nach Swinemünde/ bzw. Ahlbeck ab 350 Euro (bei 4 Personen ohne Fahrräder)

    Reisepreis 2018 – ab Świnoujście/Swinemünde bis Gdańsk/Danzig

    1 Person im DZ/HP/alle Leistungen: 990 Euro
    EZ-Zuschlag: 170 Euro

    Leihrad: 70 Euro
    Damen- und Herren-Trekkingräder, ausgestattet mit 18-Gang (Kettenschaltung ohne Rücktritt)
    Zu jedem Rad stellen wir Ihnen 2 Radtaschen + Werkzeugset zur Verfügung

    Auf Anfrage Elektrorad (Pedelec): 130 Euro

sdg 2018

Reisedokumente
Zur Anreise ist für die Bundesbürger ein gültiger Personalausweis erforderlich. Personen unter 16 Jahren benötigen einen Kinderausweis mit Lichtbild oder einen Pass.

Verlängerung
Zusatznächte vor und nach der Reise sind auf Anfrage buchbar.

Reiseversicherung
In unseren Ausschreibungen ist keine Reiserücktrittskosten-, Reisegepäck-, Unfall-, Kranken- oder Haftpflichtversicherung enthalten. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss solcher Versicherungen bei HanseMerkur Versicherungsgruppe www.hansemerkur.de (Tel.: 040 41 19-0, Telefax: 040 41 19-32 57, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )



Galerie

  • Fot. P. Krawczynski
  • Fot. K. Bogatek, Strand
  • Fot. G. Hahn, Danzig Motlau
  • Fot. G. Hahn, Abend in Danzig
  • Fot. G. Hahn, Danzig
  • Fot. G. Hahn, Hafen
  • Fot. G. Hahn, Krantor (Danzig)
  • Fot. G. Hahn, Motlau
  • Fot. G. Hahn, Ostsee
  • Fot. G. Hahn, Fischkutter
  • Ll
  • OSDgl
  • SDG  Fot. P. Krawczy??ki
  • SDG
  • Fot. P. Krawczynski
  • Fot. K. Bogatek, Strand
  • Fot. G. Hahn, Danzig Motlau
  • Fot. G. Hahn, Abend in Danzig
  • Fot. G. Hahn, Danzig
  • Fot. G. Hahn, Hafen
  • Fot. G. Hahn, Krantor (Danzig)
  • Fot. G. Hahn, Motlau
  • Fot. G. Hahn, Ostsee
  • Fot. G. Hahn, Fischkutter
  • Ll
  • OSDgl
  • SDG  Fot. P. Krawczy??ki
  • SDG

office@naturetravelreisen.de

Tel. 0048 85 7444 562
Fax 0048 85 7444 534